Bürgerinformationsveranstaltung City-Ring und Kaiserstraße - BBB unterstützt Forderung der Südstadtinitiative nach Stopp des Verkehrstestes

In der gestrigen „Infoveranstaltung“ zur neuen Verkehrsführung über den erweiterten City-Ring und in der Kaiserstraße mussten sich die dafür Verantwortlichen von den Grünen, CDU und FDP heftige Kritik gefallen lassen. Nicht minder schlecht weg kamen Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan und seine Mitarbeiter, die immer wieder den Anschein erwecken wollten, als ob sie mit dem Beschluss zur strittigen Verkehrsführung und der Entscheidung, die Bürger im Vorfeld nicht einzubeziehen, rein gar nichts zu tun hätten. OB Sridharan versteckte sich in der Debatte hinter einem eigens dafür engagierten professionellen Moderator und glänzte nach rund einer Stunde mit Abwesenheit wegen angeblich wichtiger Termine. Den Vogel aber schoss während der gestrigen Bürgerinformationsveranstaltung der in Brühl wohnende Stadtbaurat Helmut Wiesner ab: Er sprach dem Wortbeitrag der Bürgerinitiative für eine lebenswerte Südstadt die Sachlichkeit ab und nannte ihn verächtlich einen Werbeblock.

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt: „Der proppenvolle Ratssaal und die Rekordbeteiligung von Bürgern mit engagierten Beiträgen hat gezeigt, wie wichtig die von uns vor der Entscheidung eingeforderte Bürgerbeteiligung gewesen wäre. Sicher hätte es dann den maßgeblich von den Grünen mit CDU, FDP gefassten Unsinnsbeschluss zur Kaiserstraße erst gar nicht gegeben. OB Sridharan scheint schon vergessen zu haben, dass er es selbst war, der sich für die Einbahnregelung und den Entfall der Stellplätze in der Kaiserstraße stark gemacht hat. Das unprofessionelle Verhalten des Beigeordneten Wiesner war respektlos. Offenbar war er der irrigen Meinung, dass die am Anfang vom Oberbürgermeister eingeforderte Sachlichkeit nur für die Bürger, nicht aber für den Verwaltungsvorstand der Stadt Bonn gelten sollte. Wir schließen uns der Forderung der Südstadtinitiative, nach der die Ratskoalition ihre Beschlüsse zur strittigen Verkehrsführung unverzüglich zurückzunehmen soll, voll umfänglich an.“

 

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.