Dienstleistungszentrum Bonn: BBB fordert OB erneut zur Rückkehr zum bewährten System auf

Nach nunmehr über einem Jahr seit der Eröffnung des Dienstleistungszentrums am 18. Mai 2015, in dem Stadtdirektor Wolfgang Fuchs (CDU) immer wieder neue Gründe für die auftretenden Probleme bei den Bürgerdiensten anführte und jeweils ohne Erfolg schnelle Abhilfe zusagte, stehen nun erneut die jährlich wiederkehrenden Sommerferien an und mit ihnen die Bürger in Schlangen vor der Tür. Dass mit den hausgemachten Bonner Problemen im Bürgerservice mittlerweile schon der Innenminister der Bundesrepublik Deutschland beschäftigt werden muss, ist für die ehemalige Bundeshauptstadt nur noch peinlich.

Bevor weiterhin die Bonner Bürgerinnen und Bürger als Versuchskandidaten für eine offensichtlich gescheiterte Umstrukturierung herhalten müssen und der bundesweit gute Ruf Bonns noch mehr leidet, hat die BBB-Fraktion für die nächste Ratssitzung am 30. Juni erneut beantragt, zu dem bewährtem System vor der Umstellung auf ein Zentrales Dienstleistungszentrum zurückzukehren (vgl. Drucksachen-Nr. 1611852). Eine gleichlautende Forderung hatte der BBB bereits für die Ratssitzung am 17.09.2015 gestellt (Drucksachen-Nr. 1512542NV2), diese wurde aber von der Mehrheitskoalition aus CDU, Grüne und FDP abgelehnt.

Dazu sagt BBB-Fraktionsvorsitzender Marcel Schmitt: „Die Umstrukturierung des Bürgerservice ist und bleibt ein Debakel. Sie ist in hohem Maße bürgerunfreundlich und spart auch nicht die vor Jahresfrist vom Stadtdirektor versprochenen Kosten. Das Gegenteil ist der Fall. Die Katastrophenreform  muss daher schnellstmöglich beendet und das bewährte dezentrale System wieder eingeführt werden. Hier muss der Oberbürgermeister endlich in die Pflicht genommen werden. Er hat die Organisationshoheit und darf nicht weiter aus falsch verstandener Rücksicht schuldhaft zögern, sondern muss endlich durchgreifen, um die durch die desaströse Reform hervorgerufenen Missstände abzustellen.“

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47