Hotel Bristol - BBB: Statt Denkmalschutz war Abriss schon seit 2018 vorgesehen

Die aufkommende Diskussion über eine Erhaltung des Hotels Bristol kommt für den BBB, der die geplante massive Neubebauung des Geländes konsequent abgelehnt hat, viel zu spät. Denn die Mehrheit des Stadtrats hat bereits im Dezember 2018 mit allen Stimmen der Grünen einschließlich der von Frau Dr. Sachsse-Schadt klare Vorgaben und Festlegungen zum Denkmalschutz und zum weiteren Vorgehen beim Hotel Bristol beschlossen. 

Weiterlesen

Drucken

Alter Friedhof Bonn - BBB fragt sich: Denkmalpflegeplan in der Verwaltung „beerdigt“?

In seiner Sitzung am 18. September 2019 ist der Rat der Stadt Bonn einstimmig der Initiative der BBB-Fraktion gefolgt, für den Alten Friedhof einen Denkmalpflegeplan zu erstellen. Dieser Pflegeplan sollte nicht nur das Parkpflegewerk beinhalten, sondern auch Zeitpunkt und Umfang des Unterhaltungs- und Sanierungsaufwandes für die Grabdenkmale und die denkmalwerten Grabsteine / Grabanlagen ermitteln sowie für die Dauer der mittelfristigen Finanzplanung jeweils fortgeschrieben werden. Auf Nachfrage des BBB teilte die Verwaltung am 14.08.2020 mit, dass das Städtische Gebäudemanagement das zugesagte "Denkmalpflegekonzept" für den Alten Friedhof bereits in Eigenleistung erstellt habe, sich dieses aber noch in er internen Abstimmung befinde. Nach nunmehr knapp 9 Monaten und angesichts der bereits laufenden Haushaltsberatungen hat die BBB-Fraktion für die heutige Sitzung des Unterausschusses Denkmalschutz erneut nach dem Sachstand des Denkmalpflegekonzeptes und des hierfür notwendigen Mittelansatzes im Haushalt 2021/22 gefragt.

Weiterlesen

Drucken

Maßnahmen zur Bekämpfung des Covid19-Infektionsgeschehens in Bonn lassen auf sich warten - Gesundheitsausschuss verweist BBB-Antrag ohne Votum zurück in Hauptausschuss

Was in Fachkreisen an Datenerhebung und detaillierter Analyse zur Pandemiebekämpfung längst unstrittig und inzwischen auch in der Landes- und Bundespolitik allgemein anerkannt ist, muss in Bonn weiter warten. Ein Antrag des Bürger Bund Bonn mit dem Ziel, das Bonner Infektionsgeschehen durch eine anerkannte wissenschaftliche Einrichtung (z.B. Fraunhofer-Institut) auf Ortsteilebene auswerten zu lassen und dann auf Basis der Untersuchung gezielte Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus einzuleiten, wurde gestern Abend im städtischen Sozialausschuss ohne Votum in den Hauptausschuss zurückverwiesen, aus dem er vor einer Woche zuvor auf Antrag des Vorsitzenden des Sozialausschusses kam.

Weiterlesen

Drucken

Tempo 30 auf dem Noßbacher Weg - OB Dörner kassiert rechtswidrigen Beschluss

Am 17.Februar 2021 beschloss die Bezirksversammlung mit den Stimmen der Linkskoalition aus Grünen, SPD und Linken gemeinsam mit dem Vertreter der FDP, auf einem Teilstück des Noßbacher Weges die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30km/h zu reduzieren. Zuvor hatte die in der Sitzung vertretene Verwaltung in Einklang mit den Aussagen der Bezirksregierung Köln darauf hingewiesen, dass eine Verringerung auf Tempo 30 auf dem als Kreisstraße gewidmeten Teilstück gar nicht zulässig sei. 

Weiterlesen

Drucken

Hauptausschuss entscheidet: Analyse des Bonner Infektionsgeschehens muss warten - BBB kritisiert Krisenstab wegen Untätigkeit

Auf eine von der BBB-Fraktion für die Ratssitzung am 10. Dezember 2020 (Drucksache 202053) eingebrachte Fragestellung nach einer gezielten Auswertung der vorhandenen Daten zum Infektionsgeschehen mit dem COVID-19-Virus in Bonn antwortete Oberbürgermeisterin Katja Dörner (B90/Grüne) noch lapidar, dass das Infektionsgeschehen in Bonn diffus wäre, eine Datenanalyse aber mit zu hohem personellem Aufwand verbunden sei, der mit dem damit verbundene Erkenntnisgewinn in keiner guten Relation stehe.

Weiterlesen

Drucken

Suche im Archiv

Sie suchen ältere Pressemeldungen? Nutzen Sie einfach die Schnellsuche. Sie können hier nach Schlagworten suchen.

Bürozeiten

Montag-Freitag:           10:00 - 12:00 Uhr
Montag-Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Eingang Rathausgasse 5-7,
Zimmer 2.08, 2. OG

So erreichen Sie uns

Altes Rathaus Am Markt 2

53111 Bonn

Telefon: 0228 / 77 54 45
Telefax: 0228 / 77 54 47